Am 4. Januar 2020 schlief Alwine Bodenstab im Alter von 95 Jahren nach einem erfüllten Leben friedlich im Kreise Ihrer Lieben ein. Alwine hat 1967 als Wiedergründungsmitglied zusammen mit Ihrem Mann Heinrich maßgeblich für die Neugründung und Wiederaubau von Verein und Schützenhaus mitgewirkt und ist seitdem dem Verein stets sehr eng verbunden. Von 1967 bis 1987 war sie Damenleiterin und baute die erfolgreiche Damenmannschaft mit auf. Das Freihandschießen lag ihr von Anfang an sehr am Herzen, um die Sportlichkeit des Schießens zu dokumentieren. Alwine hat lange selber mit der Damenmannschaft Luftgewehr Freihand geschossen, später dann Auflage Luftgewehr und Kleinkalibergewehr. 1993 wurde Alwine Kreisschützenkönigin, einer ihrer größten Erfolge. Auch als sie selber gesundheitsbedingt nicht mehr schießen konnte, blieb sie der Vereinsgemeinschaft treu, nahm noch an Kaffeetrinken und Damenabenden teil und wollte immer über die Geschehnisse und Erfolge auf dem Laufenden gehalten werden. Sie war im Ältestenrat und stand uns stets mit gutem Rat zur Seite, wann immer wir sie brauchten. Wir werden Alwine sehr vermissen und Ihr stets ein dankbares Andenken bewahren.