Das Königshaus des Schützenverein Ohr 1904 e.V. 2017Das Königshaus des Schützenverein Ohr 1904 e.V. 2017Ohr - Im Rahmen des Kommers zum Jubiläum „50 Jahre nach Wiedergründung“ wurde auch das neue Königshaus 2017 proklamiert. Die Damen und Bürger schossen mit dem Luftgewehr stehend aufgelegt, während die Herren ihren König mit dem Kleinkalibergewehr (KK), ebenfalls stehend aufgelegt ermittelten. Die Pistolenkönige wurden aus der Kombination der Ergebnisse mit der KK- Pistole und der Luftpistole, jeweils Freihand ermittelt. Am extra für das Jubiläum ausgeschriebene und entsprechend beworbene Bürgerkönigsschießen nahm leider kein Bürger aus Ohr teil, bedauerte Dörte Schirmag bei der Proklamation. So kam dann der Bürgerkönig aus dem Kreis der freiwilligen Helfer ohne Vereinsmitgliedschaft für die Modernisierung des Luftdruckstands.

Schützenkönigin 2017 wurde Evelin Schrader mit 95 Ring. Mit 94 Ring und einem Teiler von 57,3 steht ihr Karin Meyer als 1. Dame und Kai- Viktoria Schirmag, 94 Ring und einem Teiler von 165,6, als 2. Dame zur Seite. Die Scheibe für den Schützenkönig errang Dieter Schirmag mit 94 Ring, 1. Ritter wurde Tim Schirmag, 86 Ring, Sohn vom König, und Enkel von 2. Ritter Rudolf Kubiaczyk.

Drei Generationen auf dem Treppchen, ein nettes Novum in der Vereinsgeschichte. Als neuer Pistolenkönig erhielt Thore Schwekendiek mit 82 Ring Königskette und -scheibe. Ihm stehen Tim Schirmag (79 Ring) und Andreas Gart (54 Ring) als 1. und 2. Ritter zur Seite. Den Pokal für den Bürgerkönig errang Marcel Kabusz, der zum ersten Mal in seinem Leben auf einem Schießstand war und 79 Ring geschossen hat. Auf den zweiten Platz kam Jan Becker (69 Ring) und Maximilian Heisler mit 62 Ring auf den dritten Platz.