Elektronische Trefferanzeige direkt nach der SchußabgabeElektronische Trefferanzeige direkt nach der SchußabgabePünktlich zum Königsschießen und Jubiläum „50 Jahre nach Wiedergründung“ konnte der modernisierte Luftdruckstand im Obergeschoß des Schützenhauses eingeweiht werden. Unter Leitung von Dieter Schirmag, kommissarischer 2. Vorsitzender und Hausmeister, wurden die Sicherheitsvorgaben zur Neugestaltung umgesetzt. So wurde der komplette Fußboden neu verlegt, damit dieser feucht zu reinigen ist. Neben dem neuen Anstrich wurden die Elektrokabel neu verlegt und die Beleuchtung zeitgemäß und blendfrei gestaltet sowie eine komfortablere Heizung installiert. Von den 4 Luftdruckwaffen-Bahnen ist eine Bahn auf Seilzug geblieben, allerdings mit neuer Beleuchtung. 3 Bahnen sind nun auf elektronische Meyton-Bahnen umgerüstet, worauf die Aktiven besonders stolz sind. Ist der Schützenverein Ohr 1904 e.V.  doch nun der vierte Verein im Kreisverband Hameln-Pyrmont nach Afferde, Holtensen und Holzhausen, der für Training und Wettkampf elektronische Treffer-Anzeigen installiert hat.

 

 

 

Elektronische Treffererfassung mit Meyton Shootmaster IIElektronische Treffererfassung mit Meyton Shootmaster IIEs wurden bis jetzt fast 300 Arbeitsstunden geleistet: neben Dieter Schirmag mit den meisten Arbeitsstunden arbeiteten für Umbau und die Renovierung: Reinhard Nolte, Manfred Habenicht, Hans Glienke, Andreas Gart, Eckhard Schulz, Tim Schirmag und Jan Becker. Die Elektroinstallationen machte Achim Gens. Die neuen Meyton-Anlagen und das Netzwerk installierten: Peter Harthun vom Schützenverein Holtensen, Tim Schirmag, Thore Schwekendiek, Marcel Kabuss, Maximilian Heisler und Karsten Müller. Als Küchenfeen für die Verpflegung der Arbeitsdienstleistenden und Putzteufel, um deren Dreck wieder wegzuräumen fungierten: Kerstin Müller, Melanie Schirmag, Evelin Schrader, Karin Meyer, Kai-Viktoria und Dörte Schirmag.

 


Luftdruckkurz- und -langwaffen haben nun elektronische Trefferanzeigen in EchtzeitLuftdruckkurz- und -langwaffen haben nun elektronische Trefferanzeigen in EchtzeitBesonders bedankt sich der Schützenverein Ohr 1904 e.V. beim Kreissportbund Hameln-Pyrmont, Landessportbund Niedersachsen, Landkreis Hameln-Pyrmont, Sparkasse Weserbergland, Volksbank Hameln-Stadthagen, Tischlerei Schirmag, Servicebüro des grafischen Gewerbes sowie dem Ortsrat Emmerthal, ohne deren Spenden und Zuschüsse hätte das Ganze nicht realisiert werden können.


Nun stehen noch weitere Renovierungen und Sanierungen im Bereich der sanitären Anlagen, dem Getränkelager sowie dem Kleinkaliberwaffenstand an, die nach Möglichkeit bis zur Wintersaison erledigt sein sollen.