Wappen von OhrMitglied im
Deutschen Schützenbund &
Landessportbund Niedersachsen

SV Ohr startet mit einem Paukenschlag in die Bezirksligen KK

Am Samstag holte die neu gebildete 1. Mannschaft KK Gewehr Auflage 2 Siege. Im 1. Durchgang gegen den SV Horsten schoß Dörte Schirmag an 1 295 Ringe und kassierte klar den Punkt, Liga-Neuzugang Gerd Zimmer schoß auch sehr gute 290 Ring und holte den 2. Mannschaftspunkt für den Sieg. Einzig Dieter Schirmag an 3 kam noch nicht richtig in Fahrt und kassierte mit 279 Ring eine Niederlage. 

Im 2. Durchgang gegen den SV Krainhagen wurden die Stände gewechselt, es ging ein Schatten über die Scheiben und so wurde allgemein etwas schwächer geschossen. Trotzdem langte es für einen 2 : 1 Sieg. Die Punkte holten Dörte Schirmag mit 288 Ring an 1 und unser zweiter Liga-Neuzugang Siggi Wonigeit schoss in ihrem überhaupt allerersten Liga-Wettkampf  283 Ring und holte damit den 2. Mannschaftspunkt für den Sieg. Auch Gerd Zimmer hatte das Problem mit den sich verdunkelnden Scheiben und konnte mit 282 Ring leider auch nicht an seine Leistung vom 1. Durchgang anknüpfen. Das nutzte sein Gegner aus, und so ging der Punkt nach Krainhagen. Der nächste Wettkampftag KK-Auflage ist am 16.6..

Auch die KK-Liegend-Mannschaft konnte sich dank Neuzugang Bernd Nanko (sehr gute 586 Ring) und einer sehr guten Leistung von Lydia Melcher (569 Ring) sowie 568 Ring von Dörte Schirmag trotz Schaftkappenproblemen im Spitzenfeld wiederfinden und steht nach dem 1. Durchgang auf Platz 2 der Tabelle. Die genauen Einzelergebnisse und Tabellen findet man hier!

 

 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

 

Landesverbandsmeisterschaft Siegerehrung Kleinkaliber Liegendkampf 2017Foto: Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Niedersächsischen Sportschützenverbandes Eckhard Frerichs.

Das Treppchen im KK-Liegendkampf der Seniorinnen v. l.: Silber: H. Hintze-Schäfermeier, SG Lagesbüttel, Gold: Dörte Schirmag, SV Ohr 1904, Bronze: Andrea Gruse, VfF Hannover.
Hannover
- In ihrem vorletzten Wettkampf der diesjährigen Landesmeisterschaften in Hannover holte sich Dörte Schirmag für den Schützenverein Ohr 1904 e.V. die Goldmedaille in der Seniorinnenklasse und verteidigte damit ihren Landesmeistertitel vom letzten und vorletzten Jahr. In einem kuriosen Wettkampf mit einer Zwangspause wegen eines technischen Defekts in den elektronischen Trefferanzeigen und wie immer wechselndem Wind schoss sie die Serien 98, 95, 96, 98, 94, 94 und erreichte für diese Bedingungen gute 575 Ring. Mit der Mannschaft holte sie mit Lydia Melcher (556 Ring, 8. Platz bei Damen-Alt) und Bärbel Matthias (548 Ring, 10.) überraschend noch Silber.

Mit dem Sportgewehr KK 3 x 20 wurden die drei Damen ebenfalls Dritte für den Schützenverein Beckedorf. Hier holte sich Dörte Schirmag überraschend noch die Einzel-Bronzemedaille mit 530 Ring und DM-Qualifikation für München trotz eines Fehlschusses im Stehend-Anschlag.

In den Kleinkaliber 100m-Auflagewettkämpfen startete Dörte Schirmag für den Schützenbund Stadthagen. Hier wurde sie mit 299 Ringen Landesmeisterin in der Seniorinnenklasse mit dem Zielfernrohr und kam im Diopterwettkampf ebenfalls mit 299 Ringen auf Platz 2. Beides reicht für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft Kleinkaliber Auflage im Oktober in Hannover.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Für langjährige Mitgliedschaft geehrte Schützenschwestern & -brüderFür langjährige Mitgliedschaft geehrte Schützenschwestern & -brüderOhr - Der Schützenverein Ohr 1904 e.V. wurde zwar ursprünglich bereits 1904 gegründet, allerdings mussten im 2. Weltkrieg alle Schützenvereine in Deutschland ihren Betrieb einstellen. Und so dauerte es bis 1967 bis der Schützenverein Ohr 1904 e.V., damals unter Federführung von Heinrich und Alwine Bodenstab wiedergegründet und das Schützenhaus in der Holztrift in Eigenleistung der Vereinsmitglieder gebaut wurde. 1. Vorsitzende Dörte Schirmag blickte in ihrer Ansprache auf die Geschichte des Vereins zurück und stellte einige sportliche Höhepunkte der letzten Jahre heraus.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Das Königshaus des Schützenverein Ohr 1904 e.V. 2017Das Königshaus des Schützenverein Ohr 1904 e.V. 2017Ohr - Im Rahmen des Kommers zum Jubiläum „50 Jahre nach Wiedergründung“ wurde auch das neue Königshaus 2017 proklamiert. Die Damen und Bürger schossen mit dem Luftgewehr stehend aufgelegt, während die Herren ihren König mit dem Kleinkalibergewehr (KK), ebenfalls stehend aufgelegt ermittelten. Die Pistolenkönige wurden aus der Kombination der Ergebnisse mit der KK- Pistole und der Luftpistole, jeweils Freihand ermittelt. Am extra für das Jubiläum ausgeschriebene und entsprechend beworbene Bürgerkönigsschießen nahm leider kein Bürger aus Ohr teil, bedauerte Dörte Schirmag bei der Proklamation. So kam dann der Bürgerkönig aus dem Kreis der freiwilligen Helfer ohne Vereinsmitgliedschaft für die Modernisierung des Luftdruckstands.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Elektronische Trefferanzeige direkt nach der SchußabgabeElektronische Trefferanzeige direkt nach der SchußabgabePünktlich zum Königsschießen und Jubiläum „50 Jahre nach Wiedergründung“ konnte der modernisierte Luftdruckstand im Obergeschoß des Schützenhauses eingeweiht werden. Unter Leitung von Dieter Schirmag, kommissarischer 2. Vorsitzender und Hausmeister, wurden die Sicherheitsvorgaben zur Neugestaltung umgesetzt. So wurde der komplette Fußboden neu verlegt, damit dieser feucht zu reinigen ist. Neben dem neuen Anstrich wurden die Elektrokabel neu verlegt und die Beleuchtung zeitgemäß und blendfrei gestaltet sowie eine komfortablere Heizung installiert. Von den 4 Luftdruckwaffen-Bahnen ist eine Bahn auf Seilzug geblieben, allerdings mit neuer Beleuchtung. 3 Bahnen sind nun auf elektronische Meyton-Bahnen umgerüstet, worauf die Aktiven besonders stolz sind. Ist der Schützenverein Ohr 1904 e.V.  doch nun der vierte Verein im Kreisverband Hameln-Pyrmont nach Afferde, Holtensen und Holzhausen, der für Training und Wettkampf elektronische Treffer-Anzeigen installiert hat.

 

 

 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Der Treppenaufgang wurde durch ein Wand mit Fenster und Tür abgetrenntDer Treppenaufgang wurde durch ein Wand mit Fenster und Tür abgetrenntOhr - Die ersten Baumaßnahmen am Luftdruckwaffenstand haben am 3. März 2017 begonnen. Es wurde im Treppenaufgang eine Wand mit Fenster eingebaut. Durch die Tür ist somit auch eine akustische Abtrennung realisiert worden.

Doch es ist erst der Anfang des Umbau unseres Luftdruckwaffenstand, weitere Aktivitäten folgen in den kommenden Wochen.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Da unsere Schießsportleiter teilweise über 20 km Anfahrt haben, bittet der Vorstand in Zukunft um eine Anmeldung bei mir bzw. den im Plan aufgeführten sachkundigen Aufsichten, wenn jemand trainieren möchte der keine Aufsichtslizenz hat und/oder niemand mit gültiger Erste-Hilfe-Lizenz vor Ort ist.

Nur Inhaber einer Schießsportleiter-Lizenz dürfen allein auf dem Stand trainieren, Waffensachkunde-Lizenz-Inhaber müssen sich stets von einem weiteren Waffensachkunde-Lizenz-Inhaber beaufsichtigen lassen. Voraussetzung dafür ist, dass mindestens einer der Lizenzinhaber eine gültige Erste-Hilfe-Lizenz vorweisen kann.

Dieses schreibt uns das Gesetz und die Unfallverhütungsvorschriften unserer zuständigen Berufsgenossenschaft vor.


Wenn Sonntag-Training gewünscht wird, bitte auch mit mir absprechen, damit ich Aufsicht machen kann bzw. eine Aufsicht einteilen kann.


Vielen Dank für Euer Verständnis und bis demnächst beim Training.


Mit sportlichen Schützengrüßen


Dörte Schirmag
1. Vorsitzende Schützenverein Ohr 1904 e.V.
Kastanienweg 2


31855 Aerzen-Groß Berkel


Telefon: 05154-3435

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Der neugewählte Vorstand des Schützenverein Ohr 1904 e.V.Foto (Kai-Viktoria Schirmag) - v.l.n.r. Dieter Schirmag, Kerstin Müller, Dörte Schirmag (mit Bundeskönigskette), Evelin Schrader, Karin MeyerOhr - Im Dorfgemeinschaftshaus in Ohr fand die diesjährige Jahresmitgliederversammlung des Schützenverein Ohr 1904 e.V. statt. Nach der Begrüssung der anwesenden Mitglieder und der Verlesung des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung 2016 folgte der Jahresbericht der 1. Vorsitzenden Dörte Schirmag. Der Mitgliederbestand hat sich durch Neueintritte erfreulicherweise leicht verjüngt. Im Hinblick auf die Modernisierungen, die in diesem Jahr das Schützenhaus und die Trainingsbedingungen attraktiver machen werden, rechnet der Vorstand mit weiteren Neueintritten. Durch 2016 zusammengelegte Pokalschießen, jeweils verbunden mit Kaffeenachmittagen oder Grillen, sind die internen Veranstaltungen wieder etwas besser besucht worden. Ebenfalls gut frequentiert war die Vereinswanderung im Sommer, in diesem Sommer wird wieder eine schöne Wanderung angeboten, zu der stets auch Gäste gern willkommen sind.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Die glücklichen Gewinner von Platz 3 mit dem PokalDie glücklichen Gewinner von Platz 3Alfeld - Die erste Mannschaft Luftgewehr sportliche Auflage vom Schützenverein Ohr 1904 e.V. ist erst im Frühjahr nach dem Relegationsschiessen in die Landesliga Süd aufgestiegen und hat nach einem sehr spannenden 7. Durchgang in Alfeld überraschend noch Platz 3 geholt. Die Mannschaft traf in diesem letzten Durchgang auf den SB Stadthagen. Matthias Glinke schoss 297 : 294 gegen Günter Wilsdorf und holte einen Punkt, Dörte Schirmag schoss 298 : 292 gegen Heinz Milde und holte den 2. Punkt, Olaf Neitz konnte terminbedingt an diesem letzten Durchgang nicht teilnehmen. Dieter Schirmag erwischte einen rabenschwarzen Tag, trat mit Rückenschmerzen an und schoss 287 : 291 gegen Ulrich Hermann. Im nachfolgenden Verfolgerduell gewann der SV Watenbüttel 2 : 1 gegen den SB Schwiegershausen und sicherte sich so den Aufstieg in die Verbandsliga, da Tabellenführer Einbeck nicht aufsteigen kann, weil die 1. Mannschaft aus Einbeck bereits dort schießt. Der SC Rodenberg, der vor dem letzten Durchgang noch auf Platz 2 stand, verlor 1 : 2 nach einem spannenden Stechen gegen den KKSV Schulenburg II. Rodenberg rutschte dadurch auf Platz 4 und die Schulenburger haben sich erfolgreich gegen den Abstieg gewehrt.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

SSG Kevelaer stößt am 07. und 08. Januar das Tor zu einer neuen Medienwelt auf!

Schießsport als Liveevent an den Bildschirmen. Das wünschen sich die Schießsportfreunde schon seit Jahren. Die vielen deutschen Finalteilnehmer und Medaillengewinner bei den Olympischen Spielen in Rio trugen dazu bei, dass wir Schießsport in diesem Jahr an den Fernsehgeräten und im Internet erleben durften.

 

 Quelle und mehr Info: Sport aus Deutschland im Sportdeutschland.TV

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Alfeld - Die 1. Mannschaft des Schützenverein Ohr 1904 e.V. scheint nun endgültig in der Landesliga angekommen. Auch ohne Matthias Glinke, der für Grohnde Luftpistolenverbandsoberliga schießen musste, konnten Olaf Neitz, Dörte & Dieter Schirmag den Durchgang gegen Rodenberg 2:1 gewinnen und holten 2 wichtige Mannschaftspunkte, die den Verbleib in der Landesliga absichern.

Der 6. Durchgang gegen Tabellenführer Watenbüttel musste leider mit 1 : 2 abgegeben werden, obwohl Dieter Schirmag an 3 gesetzt sein persönliches Jahresbestergebnis von 299 Ringen schoß und zumindest einen Einzelpunkt gegen Watenbüttel einfuhr. Der letzte Durchgang findet am 29. Januar 2017 um 10 Uhr ebenfalls in Alfeld statt, die detaillierten Ergebnisse finden Sie hier.

Detaillierte Ergebnisse

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Alfeld - Die 1. Mannschaft hat am Wochenende in Alfeld beim Einsatz in der niedersächsischen Landesliga Süd Luftgewehr Auflage wieder einen Sieg (3:0) gegen die SG Schwiegershausen und leider auch eine ganz knappe Niederlage (jeweils nur 1 Ring) gegen KKSV Schulenburg eingefahren. Damit liegt der Schützenverein Ohr 1904 e.V. auf einem guten 4. Platz. Einzelheiten und die Tabelle findet Ihr unter “Resultate”.

Weiter geht es am 4. Dezember 2016, dann allerdings leider ohne “Frontman” Matthias Glinke, der wieder einmal seine Klasse bewies und einmal 300 Ring schoss. Auch jeweils einen Einzelpunkt holten Olaf Neitz und Dörte Schirmag.

Detaillierte ResultateAlso bitte alle Daumen drücken am 4. Dezember 2016, die detaillierten Ergebnisse finden Sie hier.

Zum Seitenanfang